HbbTV Association stellt Konferenzprogramm des HbbTV Symposiums and Awards 2019 vor

Termin: 21. & 22. November 2019 im Megaron International Conference Centre Athen (Griechenland)

BildGenf, 19. September 2019 – Die HbbTV Association, eine weltweite Initiative zur Förderung offener Standards für die Verbreitung interaktiver TV-Dienste über Rundfunk- und Breitbandnetze für Smart-TVs und Set-Top-Boxen, hat das hochkarätige Konferenzprogramm des 8. HbbTV Symposiums and Awards vorgestellt, das am 21. und 22. November 2019 im Megaron International Conference Centre in Athen, Griechenland, stattfindet.

Das jährliche Gipfeltreffen der Connected-TV-Branche, das die HbbTV Association in Zusammenarbeit mit der nationalen griechischen Rundfunkanstalt ERT veranstaltet, informiert über aktuelle Entwicklungen in Bereichen wie Operator Applications (OpApps), Addressable TV, Targeted Advertising und hybride DVB/IP-Dienste, beleuchtet die Erfahrungen, die TV-Sender, Plattformbetreiber, Dienstleister und Gerätehersteller mit HbbTV gemacht haben, und wirft einen Blick auf die Zukunftsaussichten des offenen Standards in einem von zunehmendem Wettbewerb geprägtem Marktumfeld.

Zu den Keynotes zählen ein aktueller Überblick von Vincent Grivet, Vorsitzender der HbbTV Association, eine Analyse des weltweiten TV-Markts, die aktuellen Entwicklungen im griechischen Markt, die Aktivitäten der Inhalte-Piraten in aller Welt und Neuigkeiten rund um die HbbTV-Spezifikationen und -Aktivitäten.

Schwerpunkte der Panels sind Erfolgsgeschichten mit HbbTV-Technologien in wichtigen europäischen Ländern, der aktuelle Stand bei Targeted Advertising, HbbTV-Einführungen rund um den Globus, die Einschätzung von HbbTV durch Rundfunkveranstalter und Plattformbetreiber, der Wert von HbbTV für Anbieter, Beispiele für gesteigerte Nutzererlebnisse, ein Blick auf andere Standards für interaktive Angebote auf internationaler Ebene und die Rolle von HbbTV in Zukunftsszenarios wie DVB-I und 5G Broadcast.

“Das 8. HbbTV Symposium and Awards bietet den Marktakteuren der Rundfunk- und Breitbandbranche eine einzigartige Plattform, um die aktuellsten Entwicklungen, Aspekte und Trends in der Connected-TV-Welt zu beleuchten und zu besprechen”, sagte Vincent Grivet, Vorsitzender der HbbTV Association. “Wir sind begeistert vom beeindruckenden Konferenzprogramm, das alle wichtigen Themen, Herausforderungen und Chancen abdeckt, mit denen sich die Marktteilnehmer heute auseinandersetzen müssen. Unser Dank gilt auch den mehr als 20 hochkarätigen Sponsoren und Unterstützern, die ihre neuesten Produkte und Dienste auf der begleitenden Ausstellung vorstellen.”

Das HbbTV Symposium wird von den HbbTV Awards begleitet, die herausragende Leistungen von HbbTV-Anbietern würdigen und auszeichnen. Die festliche Preisverleihung findet am Abend des 21. November 2019 statt.

Das Online-Anmeldung für das 8. HbbTV Symposium and Awards sowie weitere Informationen zum Konferenzprogramm, den HbbTV Awards, dem Veranstaltungsort und empfohlenen Hotels finden Sie unter www.hbbtv.org/8th-hbbtv-symposium-and-awards-2019/. Hotel-Sonderpreise mit Frühbucherrabatt gibt es noch bis 20. September 2019, Eintrittskarten mit Frühbucherrabatt noch bis 29. September 2019. Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, weil nur ein begrenztes Kontingent an Eintrittskarten zur Verfügung steht.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HbbTV Association
Herr Heinrich E. Haase
c/o European Broadcasting Union, L’Ancienne-Route 17A
CH-1218 CH-1218 Le Grand-Saconnex, Geneva
Schweiz

fon ..: +41 22 717 2735
fax ..: +41 22 747 4735
web ..: http://www.hbbtv.org
email : press@hbbtv.org

Über die HbbTV Association

Hybrid Broadcast Breitband TV (oder “HbbTV”) ist eine weltweite Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Rundfunk- und Breitband-Verbreitung von Unterhaltungsdiensten für Verbraucher auf Smart-TVs, Set-Top-Boxen und Multiscreen-Geräten zu vereinheitlichen. Die HbbTV-Spezifikation wird von Branchenführern entwickelt, um Verbrauchern ein verbessertes TV- und Video-Erlebnis zu verschaffen, indem sie innovative und interaktive Dienste in den Netzen nutzen können.

Die Spezifikation verwendet Elemente bestehender Spezifikationen anderer Standards wie OIPF, CEA, DVB, MPEG-DASH und W3C. Mit der Einbindung der Aktivitäten des Open IPTV Forums (OIPF) im Jahr 2014 und der Smart TV Alliance im Jahr 2016 ist HbbTV in der Lage, Dienstleister und Technologieanbieter im Bereich der IPTV-Dienste sowie dem gesamten Spektrum miteinander verbundener Rundfunk- und Over-the-Top-Dienste (OTT) anzusprechen.

Weitere Informationen: www.hbbtv.org

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Thomas Fuchs
Hindenbergstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: +49 171 4483 168
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : tfuchs@fuchsmc.com

Tags: