Geld als Geldanlage: Online-Devisenhandel auf dem Vormarsch

Bis vor wenigen Jahren wurden Devisen als Assetklasse sowohl von Privatanlegern als auch von institutionellen Investoren vernachlässigt.

Doch mit den fortschreitenden technischen Entwicklungen der vergangenen Jahre, dem Aufkommen von Hedge-Fonds und durch die weltweite Finanzkrise, verbunden mit der Forderung vieler Investoren nach dekorrelierten Investments, rückte der Devisenmarkt vermehrt in den Fokus von Anlegern. Mittlerweile gibt es mehrere Möglichkeiten an den Entwicklungen dieses Marktes teilzuhaben.

Online-Handelsplattformen ermöglichen beispielsweise nahezu jedem Investor den Zugang zum Devisenmarkt. Gehandelt wird dabei ausschließlich auf Marginbasis, wodurch auch für Privatinvestoren ein Hebel von bis zu 1:200 möglich wird. Dadurch erhöhen sich die Renditechancen, da mit vergleichsweise wenig Kapital eine sehr große Position eingegangen werden kann. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass sich das Verlustrisiko um denselben Faktor erhöht.

Zwei weitere Dinge müssen, neben dem hohen Risiko, besonders beachtet werden, wenn man über einen Online-Broker direkt in Devisen investieren möchte: Erstens sind Online-Devisenbroker keine Broker im herkömmlichen Sinne, sondern vielmehr Market-Maker, die ständig aktuelle Geld- und Briefkurse für ihre Klienten stellen. Zweitens darf keinesfalls der erforderliche Zeitaufwand unterschätzt werden, der für ein erfolgreiches Trading erforderlich ist. “Mal für 5 Minuten in den Devisenmarkt gehen ist sicher der falsche Ansatz”, erläutert Hubertus Neuhaus, Head of Business Development & Investor Solutions der FXdirekt Bank. „Man muss die aktuelle Marksituation analysieren, ein Handelssystem erarbeiten, das Risiko- und Moneymanagement beachten, die offenen Positionen im Auge behalten und vieles mehr.” Diese Anforderungen kann ein Privatanleger letztlich nur dann erfüllen, wenn er von seiner Bank aktive Unterstützung in Form einer entsprechenden Ausbildung, lückenloser Informationen sowie einer persönlichen Betreuung findet.